Zander auf der Haut gebraten mit Gurkengemüse und Süßkartoffelpüree

Posted by michael - 2021-02-03 14:57:00

Ein wenig Hintergrundinformation:

Zander soll der beliebteste Süßwasserfisch in Deutschland sein. Tatsächlich findet man ihn im Ausland fast nie auf den Speisekarten. Bei mir zu Haus schwimmt er direkt unter meinem Wohnzimmer ... Er sit wirklich eine Delikatesse, wennman ihn frisch angeboten bekommt. Achtung: oft ist nur aufgetaute TK-Ware vorhanden!

Zander mit Gurkengemüse,  Zeit: ca. 40 Minuten 

Bild: Zander auf der Haut gebraten mit Gurkengemüse und Süßkartoffelpüree

Zutaten (2 Personen):

  • 400-500 Gramm Zanderfilet,
  • 1 EL Pflanzenöl zum Braten,

    für das Gurkengemüse:
  • 1 große Schmorgurke,
  • 1 Zwiebel,
  • 1 Becher saure Sahne,
  • 1 Bund Dill,
  • 150 ml trockener Weißwein,
  • 1 TL Zucker,
  • etwas Zitronensaft und Zitronenabrieb,
  • 2 EL Olivenöl, 
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Piment.
     
  • für das Püree:
  • 1 kleine Süßkartoffel,
  • 2 mittlere Kartoffeln (mehlig kochend),
  • 100ml Milch,
  • 1 EL Butter,
  • Muskatnuß,
  • etwas Zitronensaft und Zitronenabrieb, alternativ: Limette
  • Gewürze: Salz.

Zubereitung:

  1. Gurkengemüse: Gurke schälen, Kerne entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden,
  2. Zwiebel schälen, in kleine Stücke schneiden und in einem Topf mit dem Olivenöl und dem Zucker anschwitzen - nicht braun werden lassen!
  3. Zwiebeln mit dem Weißwein ablöschen, Gurken, etwas Salz, Pfeffer, Piment hinzufügen und zugedeckt bei schwacher Hitze 15 Minuten dünsten lassen. Danach mit der sauren Sahne verrühren, das kleingeschnittene Bund Dill zufügen und mit etwas Zitronensaft und -abrieb abschmecken. Warm stellen.
     
  4. Während die Gurken dünsten, die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser aufsetzen. Wenn die Kartoffeln gar sind, Wasser abgießen, Milch und Butter dazu und wieder erhitzen, bis die Milch heiß ist. Jetzt erst zerstampfen - nicht pürieren, das wird sonst Kleister! Alternativ durch eine Presse drücken. Mit Muskatnuß und Zitronensaft/-abrieb abschmecken.
     
  5. Am Schluß den Zander mit der gesalzenen und mehlierten Hautseite nach unten in eine beschichtete Pfanne legen und bei mittlerer Hitze den Zander so lange braten, bis die Haut knusprig ist (ca. 5 Minuten). Falls die Fleischseite dann evtl. noch zu roh ist (sie sollte "glasig" sein) - wenden und sehr kurz(!) auf der Fleischseite braten und sofort aus der Pfanne nehmen und servieren.
  • Getränkevorschlag: Grauer Burgunder oder grüner Veltliner

Konversation wird geladen