Ein wenig Hintergrundinformation:

Wer einen kleinen Hummer zu hause zubereiten möchte, dem lege ich den "High Pressure" Lobster aus Kanada nahe. Das High Pressure Verfahren soll den Hummer auf eine humane Weise töten und uns vor einem zu schlechtem Gewissen bewahren. Praktisch ist auch, daß die Scheren bereits geknackt und das Fleisch in den Teil des Körpers platziert wurde, wo die Innereien ausgenommen wurden. Das ist sehr praktisch für die Zubereitung, weil das gesamte Tier nur einen Garpunkt hat - insgesamt circa 9 Minuten!

Hummer (fast) vom feinsten, leichte Beilage. Zeit: 30 Minuten

HP Hummer angerichtet.jpg Zutaten (2 Personen):

  • 1 Packung "High-Pressure" Lobster (2 Hälften),
  • 150 Gramm schwarze Spaghetti,
  • 250 Gramm frische Pfifferlinge,
  • 1 kleine Zwiebel,
  • 1 TL Hummersuppenpaste,
  • 1 Bund frischen Dill,
  • 1 EL Butter, Olivenöl, 
  • 1 Tasse Weißwein,
  • etwas Schlagsahne,
  • etwas Zitrone

  • 2 cl Brandy oder Cognac.

    1. Den Hummer nach Anleitung auftauen (ich lege ihn noch im Plastikbeutel für 30 Minuten in kaltes Wasser - danach ist er aufgetaut.

    2. Das Bund Dill fein hacken, die Zwiebel schälen und in kleine Stückchen schneiden, die Pfifferlinge putzen und ggf. in Stücke schneiden.

    3. Die Spaghetti in Salzwasser aufsetzen und "al dente" kochen - ca. 9 Minuten.

    4. Den Ofen auf 160 vorheizen.

    5. In einer heißen Pfanne mit etwas Butter und Olivenöl die Hummerhälften mit der Fleischseite nach unten einlegen und 1-2 Minuten leicht anbräunen. Kurz wenden und 1 Minute braten, bis der Hummer rot geworden ist. Wieder auf die Fleischseite wenden und die Pfanne 5 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben. 

    6. Während der Grillzeit die Pfifferlinge zubereiten - in einer Pfanne etwas Olivenöl und etwas Butter zusammen schmelzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Die Pfifferlinge zugeben und leicht Farbe ziehen lassen. Mit der Tasse Weißwein ablöschen und den Teelöffel Hummerpaste zugeben. Etwas einköcheln lassen, mit der Sahne ggf. Konsistenz einstellen und mit etwas Zitronensaft abschmecken. Den Rest Dill zugeben.

    7. Spaghetti abgießen, mit einem Stück Butter würzen, alles zusammen anrichten (ich hatte auf den Bildern noch ein paar Romanescoröschen dazu) - fertig!
     
  • Getränkevorschlag: Champagner oder "Prohom"
Suchbegriffe
#leicht #Sommer #hummer #lobster #highpressure #highpressure lobster

GourmetHH-logo.png    Weitere Kochrezepte


Nicht die richtigen Zutaten beim Händler in der Nähe? Dann hilft Euch Amazon.