Ein wenig Hintergrundinformation

Der Roaster - das Huhn im Schwergewicht. Nach 7-12 Wochen erreichen diese Poularden ein Schlachtgewicht bis zu 2,5kg bei einem sehr hohen Fleischanteil. Das reicht locker für sechs Portionen. Ich persönlich kaufe nicht ganz so schwere Vögel, die für vier Portionen reichen. 
Aus dem übrig gebliebenen Gerippe (Karkasse) ziehe ich dann noch eine kräftige Geflügelbrühe.
In diesem Rezept wird der Roaster auf einem Gemüsebett im Ofen gegart. Der Saft läuft dann in das Gemüse und man erhält automatisch eine feine Beilage mit einem fantastischen Aroma - echtes Soulfood.

Leichte, Sommerliche Küche. Zeit: ca. 40 Minuten (ohne Garzeit, ca. 90min)

Roaster.jpg Zutaten (4 Portionen):

  • 1 Roaster, ca. 2000g

  • 1 Bund Suppengrün
  • 500g Kartoffeln (festkochende)
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 3 Haushaltszwiebeln oder ein Bund Schalotten

  • 1 Zitrone
  • 3 Knoblauchzehen wer mag ...
  • 250ml Weißwein (trocken)

  • 1/2 TL frisch geriebene Zitronenschale
  • 4 EL Ölivenöl extra native
  • Gewürze: Pfeffer, Salz, Piment, Lorbeerblatt
  • 1 Bund frische Kräuter der Provence (notfalls getrocknet) 
  • 1 Bund frische Petersilie (glatt)
  • 1m Küchengarn zum Binden (kann man bei Youtube schauen)

    1. Gemüse waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Bund "Kräuter der Provence" aufteilen (für das Hähnchen), den Rest zusammenbinden und in einen großen, flachen Bräter oder auf ein Backblech legen. Das Gemüse darauf verteilen. Das Gemüse salzen, Olivenöl drübergeben und den Wein angießen.
     
    2. Den Roaster von innen und außen waschen, von innen beherzt salzen und pfeffern. Die andere Hälfte der Kräuter hineingeben, eine halbe Zitrone, 1-2 Knoblauchzehen und eine geviertelte Zwiebel dazugeben. Dann die Keulen und die Flügel mit dem Küchengarn fixieren - sie sollen beim Braten nicht herumhängen und zu schnell trocken werden.
    Den Roaster jetzt leicht mit Olivenöl einreiben und salzen. Mit der Brustseite zuerst nach unten auf das Gemüsebett setzen. 

    3. Den Ofen auf 200Grad vorheizen (Umluft). ist die Temperatur erreicht, alles auf die mittlere Schiene einsetzen. Nach 30min vorsichtig so wenden, daß die Brust mit dem Thermometer nach oben zeigt. Jetzt die Hitze auf ca. 160Grad reduzieren und so lange weiterbraten, bis das mitgelieferte Thermometer bei 83Grad nach ca. 60min herausspringt. Jetzt noch einmal Vollgas mit dem Ofen bzw. Grill geben, damit die Haut schön braun und knusprig wird - maximal 10min. Fertig!

    4. Anrichten:
    Roaster auf ein Schneidebrett legen und nach Gusto tranchieren.
    Das Gemüse abschmecken und evtl. Salz nachjustieren, Zitronenabrieb nach Geschmack drübergeben. 
     
  • Getränkevorschlag:  Grauer Burgunder oder Sauvignon blanc

    Ähnliche Rezepte:
    Coq au vin de Bourgogne - vom Maishähnchen
Suchbegriffe
#Ofengemüse #soulfood #geflügel #maishähnchen #Hähnchenkeule #Roaster #herzhaft #backofen

GourmetHH-logo.png    Weitere Kochrezepte


Nicht die richtigen Zutaten beim Händler in der Nähe? Dann hilft Euch Amazon.