Entenbrust gebraten mit Hoisin Sauce auf Hummus und Granatapfel

Posted by michael - 2021-12-21 14:22:00

Ein wenig Hintergrundinformation:

Die zarteren Entenbrüste sind die weiblichen, kleineren. Zum braten wird die Hautseite in Rauten eingeritzt, dann kann das Fett in der Pfanne langsam in der Pfanne ausbraten. Wichtig ist, die Brüste auf der Hautseite in die kalte, fettfreie Pfanne zu legen und die Hitze langsam zu steigern. Nach ca. 7 Minuten sollte die Haut braun und kross sein; dann wenden. Mit etwas Alufolie abgedeckt bei kleiner Hitze weiter sanft braten lassen. Danach mit der Hoisin Sauce oder einer Sojareduktion kurz glasieren. Normalerweise sind die Entenbrüste dann innen zartrosa und von außen schön dunkelbraun. In diesem Rezept wurde die gebratene Entenbrust mit Hummus, Granatapfelkernen und etwas frischem Koriander serviert.

Entenbrüste, kross auf der Haut gebraten, Hummus,  Zeit: 30 Minuten
Bild: Entenbrust rosa gebraten mit Hoisin Sauce auf Hummus und Granatapfelkernen

Zutaten (2 Portionen):

  • 2 Entenbrüste (je 180g)
  • 1 TL Ras el Hanout,
  • 2 EL HoiSin Sauce oder Teriyaki,
  • 125g Kichererbsen trocken oder aus der Dose,
  • 1 EL Sesam Tahini,
  • 1 TL Kreuzkümmel,
  • 1 TL Kurkuma,
  • 1 TL Garam Masala,
  • 2 EL Olivenöl,
  • Limettensaft (1/2 Limette)
  • Zitronensaft (1/2 Zitrone),
  • 1 Granatapfel oder bereits ausgelöste, frische Granatapfelkerne,
  • Frischer Koriander.

Gewürze: Salz, Pfeffer.

Zubereitung:

  1. Den Hummus zubereiten: Die evtl. am Vortag eingeweichten, trockenen Kichererbsen mit der dreifachen Menge Wasser (ohne Salz) aufsetzen und 60min köcheln. Danach abstellen und erkalten lassen - das Kochwasser nicht weggießen. Alternativ dazu können auch Kichererbsen aus der Dose verwendet werden. Auch hier nicht die Flüssigkeit weggießen.
    Die Kichererbsen, Kreuzkümmel, Sesam Tahini, Kurkuma, Garam Masala, 2 EL Olivenöl, den Saft von 1/2 Zitrone, 1/2 Limette etwas Salz, Pfeffer und Piment und ein wenig Koch- oder Dosenwasser in einen Mixer geben. Alles fein mixen - wenn der Mixer nicht richtig arbeitet, weil die Mischung zu fest ist, weiter Koch- oder Dosenwasser zugeben, bis eine cremige Textur entsteht. Jetzt abschmecken - evtl. fehlt noch Salz oder etwas Zitrone. Die Mischung jetzt stehen und damit etwas ziehen lassen. 
     
  2. Die Entenbrust zubereiten: Die Haut der gewaschenen und mit Küchenpapier abgetrockneten Entenbrüste mit einem scharfen(!) Messer diagonal bis auf das Fleisch einritzen. Dabei nicht in das Fleisch schneiden! Salzen und auf die Hautseite in eine kalte Pfanne legen. 1-2 TL Ras el Hanout auf die Fleischseite geben Auf mittlere Hitze einstellen und langsam braten lassen - dauert ca. 7-8 Minuten. 
  3. Die Entenbrüste wenden, so daß die Haut nach oben zeigt. Mit etwas Alufolie abgedeckt bei kleiner Hitze die Entenbrüste ca. 10 Minuten weiterbraten. Jetzt die Hoi Sin Sauce oder die Teriyaki Sauce in die Pfanne geben, die Entenbrüste mehrmals wenden, damit sie von allen Seiten lackiert werden. Hitze ausstellen oder die Pfanne von der Hitze nehmen. Die Entenbrüste sollen schön dunkelbraun glänzend aussehen. Die Entenbrüste jetzt ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft verteilt.
  4. In der Zwischenzeit das Hummus auf vorgewärmten Tellern anrichten, die Entenbrüste aufschneiden und zum Hummus legen. Mit etwas Sauce aus der Pfanne begießen und zum Schluß die Granatapfelkerne und den Koriander zugeben - fertig - Bon Voyage!

Getränkeempfehlung: Cabernet Sauvignon

Ähnliche Rezepte


Konversation wird geladen