Rotbarschfilet gebraten chinesische Art süßsauer

Posted by michael - 2021-02-03 18:33:00

Ein wenig Hintergrundinformation:

Rotbarsch ist das ganze Jahr über erhältlich - aber wie alle Meeresfische im Winter am besten. Meistens erhältlich als Filet, manchmal aber auch als "Loin", also ohne die dünnen Bauchteile ohne Gräten mit oder ohne Haut erhältlich. In diesem Rezept wurde das einfache Filet ohne Haut verwendet. Eine Grätenzange vor dem Braten ist eine sinnvolle Investition!

Rotbarschfilets mit süßsaurem Gemüse,  Zeit: ca. 30 Minuten 

Bild: Rotbarschfilet gebraten chinesische Art süßsauer

Zutaten (2 Personen):

  • 400-500 Gramm Rotbarschfilet,
  • 4 EL Pflanzenöl zum Braten,
  • 1 EL Weizenmehl,
  • 100 Gramm Basmati,
  • 3 Scheiben Ananas (zur Not aus der Dose),
  • 1 rote Paprika,
  • 1 gelbe Paprika,
  • 1 Zwiebel,
  • 4 Knoblauchzehen,
  • 1 kleine Chilischote,
  • 1 EL Zucker,
  • etwas Zitronensaft und Zitronenabrieb,
  • 2 EL süße Chilisoße (aus dem Asia-Laden),
  • 4 EL Reisessig,
  • 1 EL Butter,
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Piment, frische Kräuter ( Koriander, Petersilie).

Zubereitung:

  1. Den Reis mit der doppelten Menge Salzwasser aufkochen und anschließend ca. 20 Minuten bei kleinster Stufe quellen lassen,
  2. Das Gemüse und die Ananas putzen und in mundgerechte Stücke schneiden,
  3. In einem Topf oder Wok zuerst die kleingeschnittene Zwiebel mit dem Zucker in 2 EL Öl andünsten - es sollte keine Farbe nehmen. Anschließend die anderen Gemüse zugeben. Salz, Pfeffer, Piment, gehackten Knoblauch und Chilischote zugeben. Abgedeckt ca. 12 MInuten köcheln lassen - das Gemüse sollte nicht zerfallen. Abschließend noch mit dem Reisessig, der Chilisauce und Zitronensaft /-abrieb abschmecken. Warm stellen.
  4. In der Zwischenzeit den Fisch portionieren, mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Mehl bestäuben. Mit der (Haut-)seite nach unten in eine beschichtete Pfanne mit 2 EL ÖL legen und bei mittlerer Hitze den Rotbarsch so lange braten, bis er Farbe genommen hat (ca. 3 Minuten). Anschließend umdrehen und kurz weiterbraten - er sollte noch etwas glasig sein - dann ist er perfekt!
  5. Den Reis mit einem Stück Butter  würzen, alles anrichten, mit frischen Kräutern dekorieren - fertig!
  • Getränkevorschlag: Grauer Burgunder, Riesling oder grüner Veltliner

Konversation wird geladen