Einfache und leckere Kochrezepte im Michaels foodblog!

Schnell, einfach, manchmal exklusiv, aber immer lecker - Kochen mit Michael

GourmetHH-logo.png

Keine Sorge, hier geht es nicht um Sternemenues, sondern um leckere und gesunde Gerichte die jede(r) zu Hause selbst in akzeptabler Zeit realisieren kann. Aus eigener Erfahrung weiß ich, das Berufstätige nicht immer die Zeit haben sich stundenlang in die Küche zu stellen. Zumal das Einkaufen und das Aufräumen der Küche immer noch dazukommt.

Ich bin kein Kochprofi, bereite aber schon seit über 40 Jahren leckere Gerichte zu. Mein Anrichtestil ist eher 80er - 90er Jahre ohne Kokolores. Alle meine Rezepte kommen ohne Geräte wie z. B. Thermomix aus. Meiner Meinung nach verliert man damit das Gefühl für Konsistenz und Beschaffenheit der Lebensmittel - ist irgendwie wie "Kochen mit Navi" - nichts für mich. Für mich reicht ein guter Herd (Dampfgarer), scharfe Messer, Pürierstab. Manchmal kommt ein "Sous-Vide" Stab mit einem Vakuumierer zum Einsatz, und natürlich ein Grill. Auf jeden Fall wünsche ich Euch viel Spaß beim Stöbern in meinem Blog!


Immer passend zur Jahreszeit - Michaels Rezept der Woche:
C5DK_BLOG_uID-2_Thumb_cID-568.jpg
Soulfood: Hausgemachte Parpadelle mit Rinderfiletspitzen, Champignons und getrockneten Tomaten

Abonniere den Foodblog von Gourmet_HH
Keine Seiten unter diesem Tag gefunden!

Wer hier nicht fündig wurde, probiert es in meinem Pinterest Bereich:


Hier meine Lieblingsquellen für bestes Einkaufen in Hamburg:

Mit Liebe und Leidenschaft ausgesuchte Weine findet ihr bei Weingranaten:

Falls ihr eine Weinbegleitung zu Euren Gerichten sucht, gebt einfach im Suchfeld bei den Weingranaten ein, was ihr auf den Teller legt, z. B. "Lamm". Probiert es aus:

  Weingranaten-Logo-klein.png

GourmetHH-logo.png

Nicht die richtigen Zutaten beim Händler in der Nähe? Dann hilft Euch Amazon.


Alle Fotos sind echt!

Hier werden keine "Fakes", sondern nur Fotos von meinen Gerichten präsentiert, wie sie unmittelbar vor dem Essen serviert werden. An den Fotos hat kein Studio oder Bildgestalter mit Farbe oder Dieselöl nachgeholfen. Insofern bekommt ihr das auch hin. Meistens wurde für die Fotos einfach ein iPhone verwendet.